Sommerzeit ist Festivalzeit – das Gurtenfestival 2017

Musikfestivals stellen eine beliebte Möglichkeit dar, den Alltag hinter sich zu lassen und kostbare Momente mit den Liebsten zu verleben. Das Gefühl von Freiheit stellt sich beim Besuch eines solchen Events rasch ein, ebenso wie die Verbundenheit mit den anderen Veranstaltungsgästen. Aufregende Bekanntschaften mit ähnlichen Interessen schließen oder spontan in den Tag hineinleben gelingt auf einem Festival erfahrungsgemäß spielend einfach. Umrahmt wird dieses gesellige Erlebnis von ausgewählter Livemusik, die unvergessliche Festivaltage klangverliebt unterstreicht.

Eine durchdachte Eventorganisation versteht zu begeistern
Mittelgroße Musikevents wie das Gurtenfestival, das Bern vom 12. bis 15. Juli 2017 zum Szenetreffpunkt für Feierfreunde und Musikenthusiasten verwandelt, begeistern mit einem vielseitigen Facettenreichtum. Dieser schließt ein sorgsam zusammengestelltes Line-up, ansprechende Verpflegungsoptionen und die verlässliche Betreuung durch geschultes Sicherheitspersonal ein. Die gerne genutzte Sleeping-Zone, die die interne Erholungsarea darstellt, steht beispielhaft für die rundum gelungene Organisation des Gurtenfestivals. Der Bereich ist mit ausreichend Toiletten, beleuchteten Durchgangswegen und einer kostenlosen Warmwasserversorgung im Duschzelt ausgestattet. Eine separate Sicherheits- und Supportcrew behält diesen im Auge, während die Gäste eine einzigartige Sicht auf die Berner Alpen genießen.

Das Veranstaltungshighlight im malerischen Bern
Das Gurtenfestival 2017 blickt auf eine belebte Historie zurück, deren Ursprung im Jahr 1977 liegt. Damals war es ein alternatives Kultur- und Folkfest, das lediglich eine überschaubare Anzahl von Festivalliebhabern aus der Schweiz anlockte. Die einzigartige Atmosphäre der Lokation, der Hausberg der Hauptstadt Bern, in Verbindung mit einer gelungenen Organisation und einem ansprechenden Musikangebot sorgten jedoch alsbald für einen raschen Besucheranstieg. Aufgrund der konstant steigenden Beliebtheit des Events wurde in den 90 er Jahren schließlich ein jährlicher Veranstaltungsturnus beschlossen, der bis heute anhält. Gleichzeitig überarbeiteten die Veranstalter das musikalische Programm, das mittlerweile vor allem durch namhafte Künstler aus der Rock-, Hip-Hop-, Blues-, Alternativ- und Pop-Szene geprägt wird. Nationale Größen der schweizerischen Musikszene haben auf dem Gurtenfestival 2017 ebenso wie aufstrebende Nachwuchsinterpreten ihren festen Platz.

Wertvolle Freizeit mit zeitlosen Erinnerungen veredeln
Das Gurtenfestival wird von Stammbesuchern vor allem für seine Ungezwungenheit, das friedvolle Miteinander und die geschmackvolle Lokation geschätzt. Ansprechende Liveacts, zu denen 2017 hochrangige Künstler wie Imagine Dragons, Macklemore & Ryan Lewis, Casper, Fritz Kalkbrenner, Marteria oder Die Beginner zählen, runden das bleibende Eventerlebnis ab. Es ist also zu erwarten, dass auch das diesjährige Gurtenfestival einer bestens besuchten Zukunft entgegensteuert. Interessierten sei daher empfohlen, sich ein eigenes Bild von diesem einzigartigen Freizeitspaß zu bilden. Das weltoffene Gurtenfestival am naturnahen Hausberg von Bern eignet sich hierfür in jedem Fall als idealer Ausgangspunkt.

Post A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *