Feuerschalen sorgen für romantische Stimmung

Sie genießen Ihre Zeit im Garten und möchten auf Ihrer Terrasse ein stimmungsvolles Ambiente schaffen? Dann könnten Feuerschalen für Sie zur ersten Wahl werden. Nicht nur als Feuerküche unter freiem Himmel, sondern auch als Lagerfeuer sind Feuerschalen gefragt. Sie lassen sich mit Holzkohle oder Holz befeuern und sorgen somit selbst in der kühlen Jahreszeit für ein wärmendes Lagerfeuer. In den Sommermonaten fungieren sie als Grill mit dem besonderen Charme.

Leckere Speisen zubereiten
Die Feuerschale ist immer ein Blickfang. Neben einer dekorativen Optik erfüllt sie aber auch viele praktische Funktionen. Sie schafft an kälteren Tagen eine natürliche Wärme und kann auch bei der Zubereitung von Speisen hilfreiche Dienste leisten. Wie wäre es mit einem Flammkuchen oder einem Stockbrot? Die Zubereitung über offenem Feuer macht nicht nur Spaß, die Speisen schmecken auch viel besser. Die rustikale Note des Feuers verleiht den Gaumenfreuden einen ganz individuellen Charakter. Die Gemütlichkeit steht bei der Zubereitung der Speisen an oberster Stelle. Ganz nach finnischer Tradition können Sie mit der Feuerschale auch Flammlachs zubereiten. Dafür gibt es eigene Flammlachsbretter, die dem Feuer problemlos standhalten. Das nächste Familienfest kommt bestimmt und Sie werden Ihre Gäste mit einem wahren Highlight überraschen. Die Feuerschale schafft Stimmung und verleiht der Grillsaison einen traditionellen Charakter. Feuerschalen in aus verschiedenen Materialien und in den verschiedensten Formen finden Sie hier: https://attika.ch/de/produkte/outdoor-feuerstellen/holz

Aus welchem Material sollte die Feuerschale bestehen?
In Feuerschalen brennt ein offenes Feuer. Deshalb sollte das Material natürlich feuerfest sein. Die Auswahl ist riesig und so könnten Sie sich für eine Feuerschale aus Edelstahl entscheiden. Auch Modelle aus Stahl, Gusseisen oder Keramik sind erhältlich. Je nach Material weist die Feuerschale andere Vor- und Nachteile auf. So lassen sich Feuerschalen aus Stahl und Edelstahl sehr leicht reinigen. Sie überzeugen durch eine lange Lebensdauer und eine hohe Qualität. Wichtig ist hier aber zu beachten, dass die Feuerschale nach dem Gebrauch vor Nässe und Regen geschützt wird. Stahl kann nämlich schnell rosten. Sie benötigen somit eine zuverlässige Unterstellmöglichkeit im Außenbereich. Die Feuerschale aus Keramik dient eher als Wärmequelle oder zu Dekorationszwecken.

Wo sollte die Feuerschale aufgestellt werden?
Die Feuerschale darf nur im Freien betrieben werden. Auf Balkonen oder überdachten Terrassen ist vom Betrieb abzuraten. In geschlossenen Räumen hat die Feuerschale ebenfalls nichts zu suchen. Selbst beim Gebrauch im Freien müssen Sie einige Regeln beachten. Wenn Sie das Feuer entfachen, dann sollten Sie genügend Abstand zu anderen Häusern oder Gebäuden wahren. Auch Pflanzen und andere brennbare Materialien dürfen nicht in unmittelbarer Umgebung der Feuerschale zu finden sein. Sonst könnte durch den Funkenflug zum Beispiel eine Markise in Brand geraten. Sie müssen also selbst im Garten nach einem geeigneten Platz für die Feuerschale suchen.

Sorgen Sie für Sicherheit
Bei der Feuerschale ist ein fester Stand von entscheidender Bedeutung. Auch der Untergrund sollte feuerbeständig sein. Sie wählen am besten einen besonders harten Untergrund. Fliesen oder Steine bieten sich hier an. Zudem muss der Boden eben sein. Es gibt für die Feuerschale einen sogenannten Funkenfang. Dieser stoppt den Funkenflug und erhöht die Sicherheit. Decken Sie die warme Glut nach dem Gebrauch mit einem Deckel ab. So wird die Rauchbildung minimiert. Wenn Sie diese Vorgaben einhalten, werden Sie viel Freude an Ihren Feuerschalen haben.

Post A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *