Die Katzendecke als wichtiges Zubehör für jeden Katzenfreund

Wer ein guter Katzenfreund ist und sein Tier liebt, der besitzt meist auch recht viel Zubehör wie verschiedene Fressnäpfe, Spielsachen und Raumausstattung. Da darf eine gute und schöne Katzendecke natürlich ebenfalls nicht fehlen. Nicht nur die Katze selbst liebt ihre Decke, sondern auch der Katzenbesitzer wird die vielen Vorteile einer Decke schnell zu schätzen wissen. Attraktive Modelle sind in vielen Ausführungen erhältlich und werden Katze und Besitzer glücklich machen.

Ein behagliches Plätzchen für die Katz
Katzen sind Individualisten und suchen sich ihre Lieblingsplätze meist selbst aus. So gehört der Lieblingssessel des Katzenbesitzers häufig schon nach wenigen Wochen nicht mehr ihm, sondern dem Vierbeiner. Gerne machen es sich Katzen dort bequem, wo auch die Menschen am liebsten sitzen, und am liebsten auch in voller Breite und mit optimaler Raumnutzung. Mit dem Einsatz einer Katzendecke kann der Mensch zumindest Vorschläge machen.

Liebt die Katze ihre kuschelig flauschige und warme Decke, so wird sie sich gerne auf ihr niederlassen. Dort fühlt sie sich heimisch und lernt mit der Zeit auch, dass hier ihr Platz ist. So kann der Katzenbesitzer der Katze über die Decke zum Beispiel einen Eckplatz auf dem Familiensofa vorschlagen, den sie wahrscheinlich gerne dauerhaft einnehmen wird. Zudem bietet die Katzendecke den großen Vorteil, dass das gute Möbelstück vor den Krallen und den Haaren der Katze geschützt bleiben.

Katzendecken in großer Auswahl
Wer eine Decke für seinen Liebling kaufen möchte, der sollte am besten nicht irgendeine herkömmliche Decke auswählen, sondern sich im Tierbedarf nach einer speziellen Katzendecke erkundigen. Decken für Katzen sind meist flauschig weich und auch warm. Katzen lieben es besonders kuschelig, nicht nur im Winter. Manche Modelle können mit wenigen Handgriffen mittels integrierter Knöpfe sogar zu einem Katzenbett umgearbeitet werden. Besonders auf Reisen mit der Katze kann das sehr praktisch sein.

Viele verschiedene Designs sind im Angebot, so dass sich der Besitzer für eine Farbkombination entscheiden kann, die zur Wohnungseinrichtung passt. Sehr häufig sieht man Decken, die mit aufgedruckten Pfötchenabdrücken verziert sind. Was auf den ersten Blick aussieht wie ein lustiges Design, hat einen ganz praktischen Hintergrund: Diese Decke gehört der Katze, und sollte nicht irrtümlich vom Menschen benutzt werden.

Der Lieblingsplatz der Katze ist mit einer Decke schnell markiert und für sie reserviert. Auch wenn die Katze sich nicht dem Willen des Menschen beugen wird, so ist sie doch meist bereit, gewährte Vorzüge großmütig zu akzeptieren. Einem flauschigen und kuscheligen Plätzchen in der Nähe der Menschen wird auch der eigensinnigste Stubentiger auf Dauer nicht widerstehen können.

Pflegeleicht und langlebig
Neue Materialien wie Microfaser und Polyester sorgen dafür, dass die Decken pflegeleicht und robust sind. Sie können in der Waschmaschine gewaschen werden, wenn nötig auch bei höheren Temperaturen. Da die neuen Kunstfasern aus dem Sportbereich stammen, sind sie auch extrem schnell trocknend. So kann der Katzenbesitzer im Handumdrehen und ohne viel Mühe stets für Sauberkeit und eine gute Hygiene sorgen. Decken, denen ein muffeliges und schmuddeliges Image anhaftete, gehören also längst der Vergangenheit an. Heute sind sie schicke, bunte und fröhliche Accessoires.

Post A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.